Glossar
Jugendvertretung
Betriebsverfassungsrechtliche Vertretungsorgan der jugendlichen Auszubildenden im Betrieb...

Die Jugendvertretung ist das betriebsverfassungsrechtliche Vertretungsorgan der jugendlichen Auszubildenden im Betrieb. In Betrieben, in denen regelmäßig mindestens fünf Arbeitnehmer, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder die zu ihrer Berufsausbildung beschäftigt sind und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können solche Jugendvertretungen gewählt werden. Wählbar sind dabei alle Arbeitnehmer des Betriebes, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Die Aufgabe dieses Organs ist die Wahrnehmung der besonderen Belange der Jugendlichen oder der sonst zu ihrer Berufsausbildung beschäftigten Arbeitnehmer und kann an Betriebsratssitzungen teilnehmen, ist jedoch kein selbstständiges Betriebsverfassungsorgan, das gleichberechtigt neben dem Betriebsrat steht. Die Jugendvertretung kann nicht mit dem Arbeitgeber Betriebsvereinbarungen abschließen, dies ist alleiniges Recht des Betriebsrats.