Glossar
Zeugnis
Zeugnis bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses...

Endet das Arbeitsverhältnis zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer, hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer ein Zeugnis auszustellen. Dies ergibt sich aus § 630 BGB und § 109 GewO. Man unterscheidet zwischen einem einfachen und einem qualifizierten Zeugnis. Während das einfache Zeugnis lediglich die Art und Dauer der jeweiligen Beschäftigung nennt, trifft das qualifizierte Zeugnis Aussagen zur Leistung und zum Verhalten des Arbeitnehmers.

Die inhaltliche Formulierung des Zeugnisses steht grundsätzlich im Ermessen des Arbeitgebers. Das Zeugnis muss wahr und wohlwollend sein. Seine Formulierungen müssen klar und verständlich sein. Gerade letzteres wird in der Praxis oft missachtet.