Glossar
Zielvereinbarungen
Vereinbarungen zur variablen Vergütung

Nicht nur die Arbeitsbedingungen an sich werden vielfach flexibilisiert. Dies gilt in besonderem Maße auch für die Vergütung. Eine leistungsorientierte Vergütung soll insbesondere der Motivation und Steuerung der Mitarbeiter dienen. Auch Arbeitsverträge enthalten deshalb vermehrt sog. Zielvereinbarungen. Üblicherweise wird dem Arbeitnehmer in einem solchen Fall eine Fixvergütung in einer konkreten Höhe gewährt. Zusätzlich erhält er eine zielabhängige Vergütung. Die zu erreichenden Ziele können entweder – wie üblich – einvernehmlich festgelegt oder aber auch vom Arbeitgeber vorgegeben werden. Im Regelfall bestehen die festgelegten Ziele aus persönlichen Zielen und solchen, die an die Entwicklung des Unternehmens anknüpfen, also etwa sich am Gewinn des Unternehmens oder der Abteilung, der der Arbeitnehmer angehört, orientieren.

Zu Konflikten kann es kommen, wenn der Arbeitgeber es vertragswidrig unterlässt, auf die jährliche Festlegung der Ziele hinzuwirken oder diese vertragswidrig nicht festlegt. In solchen Fällen kommt ein Schadensersatzanspruch des Arbeitnehmers in Betracht.